Thüringer Unternehmen starten Schülerwettbewerb

Aus der Projekt-Region: Thüringen
Veröffentlicht am: 12.10.2012

Im Rahmen des Projekts „Verantwortungspartner-Region Thüringen“ hat sich eine Unternehmergruppe in Südthüringen unter dem Titel „JES – Jugend entwickelt Südthüringer Wirtschaft“ vorgenommen, sich gezielt für die Jugendlichen der Region zu engagieren. „Wir wollen mit unserer Arbeit vor allem drei Ziele erreichen“, sagt der Sprecher der Unternehmergruppe Ernst Haberland, „die Eigeninitiative der Jugendlichen  zur Berufs- und Lebensorientierung stärken, Jugendlichen eine berufliche Perspektive in ihrer Heimatregion geben und der Abwanderung von Jugendlichen entgegenwirken.“

Noch in diesem Herbst soll in den Schulen Südthüringens ein Ideen-Wettbewerb für die 8. bis 11. Klassen ausgeschrieben werden. Aufgabe der Schülerinnen und Schüler wird es sein, ein Unternehmen zu entwickeln, das für sie ein idealer Arbeitgeber wäre und für das sie auch in Zukunft gerne in Thüringen  leben wollen. Sie können jedoch auch ihre Vorstellungen als künftiger und möglicher Arbeitgeber in diesen Wettbewerb einbringen. Der Kreativität der Teilnehmer sind dabei keine Grenzen gesetzt. Ein „praktischer Probelauf“ hat die Initiatoren zusätzlich motiviert, in diese Richtung zu arbeiten. Die ersten acht angemeldeten Schülergruppen werden im  Wettbewerb von erfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmern als Coaches begleitet. Sie sind Ansprechpartner für die Fragen der Schülerinnen und Schüler, beraten sie bei der Ausgestaltung ihrer Ideen und laden sie auch ein, das eigene Unternehmen kennenzulernen.

Die ausführliche Pressemitteilung zum Schülerwettbewerb finden Sie hier.


Zurück